Pressestatement

Bild: © Marco Urban

Der Vorsitzende der SPD-Landesgruppen Niedersachsen/Bremen Johann Saathoff zur Blockade der CDU/CSU in der Energiewende:

„Die Verweigerungshaltung der CDU/CSU beim Ausbau von Windkraftanlagen ist unverantwortlich. Hält die CDU/CSU an ihrer Blockadehaltung fest, dann droht der Verlust von vielen Tausend Arbeitsplätzen in der gesamten Windbranche. Gerade strukturschwache Regionen – nicht nur in Niedersachsen – wären davon betroffen. Es ist erschreckend, wie CDU/CSU bereits nach 100 Tagen im Bereich Energie den Koalitionsvertrag brechen. Wir als Landesgruppe Niedersachsen/Bremen werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass der im Koalitionsvertrag verankerte Ausbau Erneuerbarer Energien zügig vorangetrieben wird, damit Unternehmen sowie Mitarbeiter*innen die nötige Planungssicherheit erhalten.“