Die Arbeit des Bundesfamilienministeriums kennenlernen

Am 27. und 28. August lädt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend alle Bürgerinnen und Bürger zum Tag der offenen Tür in die Berliner Glinkastraße ein. Unter dem Motto „Hereinspaziert und informiert: Tag der offenen Tür“ wird es über das gesamte Wochenende zwischen 10 und 18 Uhr zahlreiche Aktionen, Mitmachangebote und ein Unterhaltungsprogramm auf der Bühne geben.

Caren Marks, MdB

„Das Bundesfamilienministerium gestaltet Politik für alle Lebensphasen. Das spiegelt sich auch in unserem Programm wieder, denn wir bieten vielfältige Aktivitäten für Besucher jeden Alters. Dazu gehören Mal- und Bastelaktionen, eine Hüpfburg, Bewegungsspiele und die Jugendmeile vor dem Ministerium, so Caren Marks, SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium. „Auch die tägliche Arbeit unseres Hauses, wollen wir den Besucherinnen und Besucher nicht vorenthalten. Dafür sorgt auch in diesem Jahr der Informationsmarkt zu den unterschiedlichen Themen, Projekten und Initiativen des Ministeriums, mit dem wir zeigen, wie nah Familienpolitik an den Menschen ist.“ Sowohl die Bundesministerin Manuela Schwesig, als auch die Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks sind am Tag der offenen Tür vor Ort.

Nicht nur das Bundesfamilienministerium, sondern auch alle anderen Bundesministerien, das Bundeskanzleramt und das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung öffnen am 27. und 28. August ihre Türen für alle Bürgerinnen und Bürger. Ein kostenloser Shuttleservice ermöglicht den aller beteiligten Häuser.

Weitere Informationen gibt es in Kürze auch hier: https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Tag_der_offenen_Tuer/_node.html