Goldene Göre 2015 – der Preis für Kinder und Jugendliche, die was bewegen

Das Deutsche Kinderhilfswerk rückt das Engagement von Kindern und Jugendlichen ins Rampenlicht und verleiht die Goldene Göre, Deutschlands höchstdotierten Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung.

Caren Marks, MdB

„Kinder und Jugendliche sind voller Ideen und stellen überall in Deutschland tolle Sachen auf die Beine. Sie verändern ihre Umgebung zum Positiven und setzen sich für andere ein – das sollten noch viel mehr Leute erfahren. Die Goldene Göre ist dafür genau das Richtige,“ betont Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

In diesem Jahr wird erstmalig außerdem die Europa-Göre gemeinsam mit dem Europa-Park Rust vergeben. Sie geht an Projekte, die den europäischen Gedanken stärken. Den sechs besten Goldene-Göre-Projekten sowie dem Gewinner des Europa-Preises winkt eine Reise zur Preisverleihung in den Europa-Park nach Rust im Juni 2015. Die Gewinner können sich auf ein Preisgeld von insgesamt 11.000 Euro freuen.

Bewerben können sich Gruppen von Kindern und Jugendlichen mit Projekten, die sie in einem Verein, ihrer Schule oder einer anderen Einrichtung durchgeführt haben. Bewerbungen von Einzelpersonen sind nicht möglich. Die Vorhaben sollen bereits begonnen haben oder im letzten halben Jahr abgeschlossen worden sein. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2015.

Weitere Informationen zur Goldenen Göre sowie die Bewerbungsunterlagen können abgerufen werden unter www.dkhw.de/goldenegoere