Marks lehnt Pflichtdienste-Vorschlag ab

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks wendet sich entschieden gegen den Vorschlag von Unionspolitikern, einen allgemeinen Pflichtdienst für Männer und Frauen einzuführen. Marks, die jugendpolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist, erklärt dazu:
„Die Diskussion innerhalb der Union um den Wehr- und Zivildienst wird immer absurder. Ein allgemeiner Pflichtdienst ist nicht nur verfassungswidrig, sondern auch kontraproduktiv für das bürgerschaftliche Engagement“.