SPD-Gesetzentwurf: Altersteilzeit verlängern

Zur Notwendigkeit, die als Beschäftigungsbrücke bewährte geförderte Altersteilzeit nicht zum Jahresende auslaufen zu lassen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Hubertus Heil:

Damit die Wirtschaftskrise nicht mit voller Wucht auf den Arbeitsmarkt durchschlägt, brauchen wir auch weiterhin flexible Arbeitsmarktinstrumente. Die geförderte Altersteilzeit hat sich als Beschäftigungsbrücke für Jung und Alt bewährt und muss über das Jahresende hinaus verlängert werden.