Atomenergie bleibt gefährlich

Anlässlich des 25-jährigen Betriebs des Kernkraftwerks Grohnde erklärt die stellvertretende Landesgruppenvorsitzende Gabriele Lösekrug-Möller, MdB: „Auch ein viertel Jahrhundert störungsarmer Betrieb ändert nichts an der Gefährlichkeit der Nutzung der Atomkraft. Der von der rot-grünen Bundesregierung und den Atomkraftwerkbetreibern 2000 geschlossene Vertrag über den Ausstieg aus der Kernenergienutzung hat Bestand.