Berufliche und wirtschaftliche Unabhängigkeit fördert den Kinderwunsch bei Frauen

Anlässlich der aktuellen Zahlen zur Kinderlosigkeit des
Statistischen Bundesamtes und der vorgestellten Studie des
Max-Plancks-Instituts fuer Demographie in Rostock erklären die
stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Christel
Humme und die gleichstellungspolitische Sprecherin Caren Marks:

Kinderlosigkeit von Frauen ist auch Folge gewonnener Freiheiten.
Eine Frau muss heute nicht mehr zwingend Mutter werden, um ein
erfülltes Leben zu führen.