Ehrenamt attraktiver gemacht

Durch Änderungen im Vereinsrecht hat die SPD-Bundestagsfraktion das Bürgerschaftliche Engagement weiter gestärkt. „Ehrenamtlich tätige Vereinsvorstände haften dem Verein nur noch in solchen Fällen, bei denen Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit vorliegt“, erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks. „Bisher sahen sich ehrenamtliche Vereinsvorstände unkalkulierbaren Haftungsrisiken ausgesetzt, was vielfach von der Übernahme eines Vorstandsamtes abgeschreckt hat.“