123 Millionen Euro für den ÖPNV in niedersächsischen Ballungscentren

Von 2008 bis 2012 erhält Niedersachsen 123 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm für die Vorhaben des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Diese Finanzhilfe ist ausschließlich für kommunale ÖPNV-Vorhaben vorgesehen. Gefördert werden in den Jahren 2008 bis 2012 folgende Projekte:
– Braunschweig, 1. Bauabschnitt der Regionalstadtbahn (insgesamte Förderung 67,58 Millionen Euro),
– Hannover, Stadtbahn Süd, Bauabschnitte 1-3 (insgesamte Förderung 6,24 Millionen Euro),
– Hannover, Stadtbahn Lahe – Altwarmbüchen/Misburg/Meyers Garten, Bahnhof Linden, Wallensteinstraße – Hemmingen/Süd (insgesamte Förderung 21.69 Millionen Euro),
– Region Bremen/Niedersachsen, integrierter Schienenausbau (insgesamte Förderung 27,48 Millionen Euro)