Praktika ja, aber fair!

von Annette Faße, MdB:
Die Sommerferien und die vorlesungsfreie Zeit an den Universitäten ist für viele junge Menschen eine gute Gelegenheit, sich durch ein Praktikum Klarheit über die künftige Berufsplanung zu verschaffen. Leider sind manche Arbeitgeber dazu übergangen, den Druck, dem die Berufseinsteiger ausgesetzt sind, auszunutzen und sie ohne eine adäquate Vergütung als normale Arbeitskräfte einzusetzen. Natürlich muss es weiterhin möglich sein, ein Praktikum zu absolvieren, auch nach dem Ende eines Studiums. Und selbstverständlich sollen Arbeitgeber jungen Menschen einen Einblick in das Berufsleben geben können, ohne diese fest anstellen zu müssen.