Mehr Geld für Bundeswasserstraßen und Kombinierten Verkehr im Verkehrshaushalt 2008

„Wir haben es mit diesem Verkehrshaushalt geschafft, zwei wichtige Ziele miteinander zu vereinbaren. Zum einen führen wir den Konsolidierungskurs des Bundes fort, setzen aber gleichzeitig klare Prioritäten bei der Förderung des wirtschaftlichen Wachstums. So stehen insgesamt 800 Millionen Euro Investitionsmittel für die Bundeswasserstraßen zur Verfügung, um unsere Flüsse als Verkehrswege fit zu machen, sowie 10 Millionen Euro mehr für den Kombinierten Verkehr“, erklärt Annette Faße, niedersächsische SPD-Bundestagsabgeordnete und Berichterstatterin im Verkehrsausschuss.