Caren Marks: „Kinderbetreuungsangebote sind kein „Teufelswerk“, sondern wichtige Unterstützung für Kinder und Eltern“

Zu den aktuellen Äußerungen von Bischof Mixa erklärt die stellvertretende familienpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Caren Marks:

„Kinder brauchen optimale Förderung von Anfang an. Die Skandinavier und die Franzosen machen es uns vor. Dort werden Kinder von gut ausgebildeten Erzieherinnen und Erziehern betreut. Mit ihnen gewinnen die Kinder neben den Eltern weitere wichtige Bezugspersonen hinzu.
Mixas Behauptung, in Krippen betreute Kinder erfahren weniger Liebe und Geborgenheit, sind infam. Vielmehr geht eine liebevolle Erziehung nicht automatisch mit einer Nichtberufstätigkeit von Eltern einher. Nicht selten übernimmt der Fernseher die Erziehung von Kleinkindern zu Hause.