Hochschulpakt ist Meilenstein für Hochschulstandorte

Der Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann stellt fest, dass der am Montagnachmittag zustande gekommene Hochschulpakt für die Hochschulstandorte in Niedersachsen eine der wichtigsten politischen Entscheidungen der nächsten Jahre sei. Erfreulicherweise hätten sich die Wissenschaftsminister der Länder – nach monatelangem Hin und Her – nun darauf verständigt, wie die vom Bund zur Verfügung gestellten 565 Mio. Euro zum Aufbau von 90.000 zusätzlichen Studienanfängerplätzen bis 2010 unter den Ländern zu verteilen sind und welches Land wie viele Studienanfängerplätze inklusive Gegenfinanzierung bereitzustellen hat. Oppermann: „Damit wird eine Grundlage geschaffen, auf der sich auch Hochschulstandorte in Niedersachsen gut weiterentwickeln können.“