Finanzierung des Ausbaus der A 7 von Göttingen-Süd bis Göttingen-Nord – Baubeginn 2007

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am Donnerstagabend beschlossen, dass 2007 mit dem 6-streifigen Ausbau der A7 südliche Anschlussstelle Göttingen bis Anschlussstelle Göttingen-Nord begonnen werden kann. Dies teilte Thomas Oppermann mit. In dem beschlossenen Straßenbauergänzungsprogramm werden neun Straßenbauprojekte zum Lückenschluss bzw. zur Staubeseitigung aufgeführt, für die der Bund Gelder in den Haushalt einstellen wird. Für den gut 11 km langen Ausbau der A 7 werden insgesamt 58,2 Mio. Euro bereitgestellt.