„KEHRTWENDE IN DER INTEGRATIONSPOLITIK STATT REINE SHOWVERANSTALTUNG“

Anlässlich des heute stattfindenden Integrationsgipfels erklärt der niedersächsische SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy, Vorsitzender des Bundestags-Innenausschusses:
„Der Integrationsgipfel wird als eine `Kehrtwende in der Integrationspolitik´ angekündigt. Es ist gut, dass dieses wichtige Thema zur `Chefsache´ geworden ist. Der Gipfel darf jedoch weder zu einer inhaltlosen Showveranstaltung werden, noch darf er einer Politik der Repression oder Ausgrenzung Vorschub leisten. Die Gipfelteilnehmer sollten sich vor Augen halten: Einheimische und Zugewanderte haben in den vergangenen vierzig Jahren im Bereich der Integration bereits viel erreicht.