Internationaler Kindertag: Kinder brauchen Schutz

 

Hiltrud Lotze, MdB

 

Anlässlich des internationalen Kindertages am 1. Juni äußert sich die Bundestagsabgeordnete Hiltrud Lotze über den Schutz von Kindern und ihre Rechte:

 

„Der internationale Kindertag am 1. Juni ist für Kinder ein wichtiger Tag. Es geht an diesem Tag um die Rechte von Kindern. Diese verdienen unseren besonderen Schutz. Alle Kinder und Jugendlichen sollten die gleichen Chancen auf ein unbeschwertes Aufwachsen und gute Bildung haben und in das gesellschaftliche Leben mit einbezogen werden. Das ist für mich eine Frage der Gerechtigkeit und dafür kämpft auch die SPD.

Kinder sind eigene Persönlichkeiten und brauchen eigene Rechte. Das beweisen sie immer wieder bei meinen zahlreichen Gesprächen mit Schulklassen oder den Besuchen in Kindertagesstätten im Raum Lüchow-Dannenberg und Lüneburg.

Kinder haben das Recht ohne Gewalt aufzuwachsen. Wir Erwachsenen müssen dafür sorgen, dass sie ihre Kindheit genießen können. Die SPD will deswegen die Kinderrechte endlich im Grundgesetz verankern.

Um Kinder vor Gewalt zu schützen, müssen Hilfen mit wenig Aufwand unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden. Das bedeutet beispielsweise auch die Anstrengungen im Kampf gegen sexualisierte Gewalt oder gegen Mobbing bundesweit weiter voranzutreiben.“

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.